Nachrichten Detailansicht: Hartmann Rechtsanwälte

Mehrwertsteuerdifferenz für Rollatoren - Rückforderung der Knappschaft ist unzulässig

Rollatoren unterliegen nach der Entscheidung des EuGH aus Dezember 2010 dem ermäßigten Steuersatz von 7 %. Die Knappschaft fordert nun von Leistungserbringern unter Hinweis auf diese Rechtsprechung rückwirkend ab dem 01.01.2008 die Mehrwertsteuerdifferenz zurück. Hier finden Sie unsere ausführliche Stellungnahme zu dem Vorgehen der Knappschaft.

2012_10_29_Rueckforderung_Mehrwertsteuer.pdf(108 K)