wissen.kompakt 2015-03: Hartmann Rechtsanwälte

Frohe Ostern

Auch in der Osterzeit steht die Welt nicht still. In bewährtem Format informieren wir Sie über Neues und Wissenswertes für die Branche mit unserem Newsletter Wissen.kompakt - damit Sie sich rechtzeitig auf die maßgeblichen Änderungen Ihres Geschäftsfeldes einstellen können.

Diesmal haben wir die folgenden Top-Themen für Sie aufgegriffen:

  • Kein Abschluss von Individualrabattverträgen zugunsten von Krankenkassen ohne gesetzliche Ermächtigungsgrundlage
  • Sucheinsatz von Polizei und Feuerwehr nach verschwundenen Heimbewohnern – wer muss zahlen?
  • Lohnsteuerliche Behandlung von Betriebsveranstaltungen ab 01.01.2015
  • Anspruch auf ein Spezialdreirad - keine „starre“ Altersgrenze bis 15 Jahre


Auch im Jahr 2015 sind die Krankenkassen weiter auf Sparkurs. Um so wichtiger ist es, nicht nur Vertragsabschlüsse/Beitritte zu optimieren sondern auch den richtigen Umgang mit den wichtigsten Vertragsklauseln zu finden.

Die BVMed – Veranstaltung am 14. April in Köln bietet Ihnen Hilfestellung unter dem Thema „Hilfsmittelverträge schließen, richtig umsetzen und leben“. Es sind noch einige Plätze frei - melden Sie sich an! Das Programm und das Anmeldeformular finden Sie hier.

Aber nun viel Spaß bei der Lektüre unserer sechsundneunzigsten Ausgabe von Wissen.kompakt.

Ihre Kanzlei Hartmann Rechtsanwälte

Unsere Top-Themen:

 

Kein Abschluss von Individualrabattverträgen zugunsten von Krankenkassen ohne gesetzliche Ermächtigungsgrundlage

 

Sucheinsatz von Polizei und Feuerwehr nach verschwundenen Heimbewohnern – wer muss zahlen?

 

Lohnsteuerliche Behandlung von Betriebsveranstaltungen ab 01.01.2015

 

Anspruch auf ein Spezialdreirad - keine „starre“ Altersgrenze bis 15 Jahre