Unsere Partner: Hartmann Rechtsanwälte

Unsere Partner


Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner BEO unterstützen wir Sie sowohl in juristischer als auch medizintechnischer Sicht bei der Eintragung Ihres Produktes in das Hilfsmittelverzeichnis der gesetzlichen Krankenkassen. BEO MedConsulting Berlin GmbH unterstützt Sie unter anderem bei der Prüfung und Zulassung von Medizinprodukten, bei der Erstellung Ihrer CE-Dokumentation, bei der Errichtung eines Qualitätsmanagementsystems, bei der Vorprüfung gemäß den Anforderungen des Hilfsmittelverzeichnisses sowie bei der Organisation der notwendigen Produktprüfungen. Nähere Informationen zu unserer Kooperation entnehmen Sie dem Flyer.

BVMed - Bundeverband Medizintechnologie

Der BVMed – Bundesverband Medizintechnologie, vertritt als Wirtschaftsverband über 230 Industrie- und Handelsunternehmen der Medizintechnologiebranche.

Fachzeitschrift MTDialog

Die Fachzeitschrift MTDialog ist seit 34 Jahren eine feste Größe im Sanitätsfachhandel. MTDialog ist offizielles Organ der Zentral-
vereinigung Medizintechnik ZMT e.V. sowie des Bundesverbandes des Sanitätsfachhandels BVS e.V.
Über das von der MTD und der Kanzlei Hartmann Rechtsanwälte gemeinsam betriebene Ausschreibungsportal – www.medizinprodukte-ausschreibungen.de – finden Sie alle wesentlichen Informationen über Vertragsabsichten und Ausschreibungen im Hilfsmittel- und Krankenhaus-Sektor.

Universität Witten/Herdeck

Fakultät für Gesundheit (mit den drei Departments für Humanmedizin, für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde sowie für Pflegewissenschaft). 
Insbesondere um die Versorgung mit Hilfsmitteln in Pflege und Therapie zu optimieren, bietet das Institut für Pflegewissenschaft an der privaten Universität Witten-Herdecke die ort- und zeitflexible Weiterbildung "Geprüfte Hilfsmittelexpertin / Casemanagerin" bzw. "Geprüfter Hilfsmittelexperte / Casemanager" an.

Hilfsmittel Expert

Mit dieser Weiterbildung wird den gegenwärtigen und zukünftigen Anforderungen an ein ressourcenbegrenztes und durch den demographischen Wandel belastetes Gesundheits- und Sozialsystem entsprochen und dabei gleichzeitig eine hohe Versorgungsqualität für erkrankte und behinderte Menschen aufrecht erhalten.

rehaKIND

rehaKIND setzt sich als Verein für die speziellen Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen mit Handicap ein. Die Versorgung von Kindern mit Handicap ist in der Rehabilitation ein besonders sensibler Bereich und erfordert daher die interdisziplinäre Zusammenarbeit aller Beteiligten. Inzwischen hat rehaKIND über 80 Mitglieder aus dem Kreis der Hilfsmittelhersteller, Verlage, Rechtsanwaltskanzleien, Kliniken, Messegesellschaften sowie aus dem Fachhandel. Ebenfalls dazu gehören über 800 Reha-Fachberater aus Handel und Therapie.

Gesundheits PROFi

GesundheitsPROFi ist die Fachzeitschrift für das Sanitätshaus und das orthopädische Handwerk. Sie steht ihrer Zielgruppe, den Entscheidern in Gesundheitsfachhandel und -handwerk, in einem durch Politik und Krankenkassen dominierten und damit schwierigen Markt beratend zur Seite.

Hörakustik

Die "Hörakustik" ist meinungsbildend für das Fach der Hörgeräteakustik im deutschsprachigen Raum und Mitteilungsorgan der Bundesinnung der Hörgeräteakustiker. Sie blickt auf eine über 40-jährige Tradition zurück, begleitet den Berufsstand seit seinen Anfängen bis heute und ist stets am Puls der Zeit.

Domusmundi realisiert für Sie Ihren Traum vom Lebensraum. Losgelöst von jeglichen Standorten hat sich Domusmundi darauf spezialisiert, "Häuser der Welt" einzurichten. Das Anliegen ist es, individuelle Gesamt-
kunstwerke zu schaffen, die der Persönlichkeit und den Bedürfnissen der Nutzer einen perfekten Rahmen geben. Die ganzheitliche Abwicklung ermöglicht den Kunden eine stressfreie Fertigstellung des neuen Domizils.

Selbsthilfegruppe für Amputierte OWL e.V. setzt sich als Verein speziell für die Mitspracherechte der Patienten, Informationen über prothetische Versorgungen, wohnortnahe Versorgung und insbesondere auch den Erfahrungsaustausch der Gruppenmitglieder über die Probleme des täglichen Lebens ein. Dazu wird z. B. Aufklärungsarbeit geleistet, Besucherdienste in Krankenhäusern organisiert und gegenseitige Hilfe im Alltag, bei Behörden und in Notfällen organisiert.

PersoCare hat sich zum Ziel gesetzt, dem immer stärker werdenden Mangel an Fach- und Führungskräften im Gesundheitswesen entgegen zu wirken.
Spezialisiert auf den Bereich Medizintechnik, insbesondere Homecare, steht PersoCare mit 25-jährigen Branchenerfahrung als kompetenter HR-Partner zur Seite. Nach dem Prinzip „alles aus einer Hand“ bietet PersoCare ein exakt auf die Branche ausgerichtetes Dienstleistungskonzept. Der ganzheitliche Kreislauf umfasst neben dem Herzstück, der Personalrekrutierung, die unmittelbar angrenzenden Bereiche der Personalentwicklung und –beratung.

Die bh.m – Prof. Bernd H. Mühlbauer Krankenhaus- und Unternehmensberatung GmbH ist eine auf das Gesundheitswesen spezialisierte Beratungsgesellschaft. Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime, Ministerien, Träger von Sozialeinrichtungen, Wohlfahrtsverbände und psychiatrische Einrichtungen zählen seit Jahren zu ihren Kunden in ganz Deutschland. Seit über 20 Jahren berät die bh.m erfolgreich das Management von Unternehmen: Kompetent, problemorientiert und interdisziplinär entwickeln wir Lösungskonzepte zu allen Fragen der Organisations- und Personalentwicklung, Reorganisation und Wirtschaftlichkeit.

PueD steht für "Primärversorger unter einem Dach“, vom Hausarzt bis zum Podologen und vom Pflegedienst bis zur Reha. All diese Leistungserbringer haben sich zum Ziel gesetzt, die regionale Nahversorgung im Quartier an einem gemeinsamen Standort im Rahmen koordinierter Netzwerkarbeit zu optimieren.
Unter dem Dach des PueD Dortmund Eving, dem ersten seiner Art, arbeiten bereits Allgemeinmediziner, Kinder- und  Augenheilkundler sowie Apotheke, ambulanter Pflegedienst, Elternschule,  Therapiezentrum für Physiotherapie und Rehabilitationssport, Podologie sowie vollstationäre Pflege Hand in Hand.  Das nächste quartiersbezogene Versorgungskonzept wird aktuell für den Standort Bergkamen entwickelt.

Der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten (BvD) e.V. vertritt die Belange von rund 1.000 betrieblichen und behördlichen Datenschutzbeauftragten und Beratern aus ganz Deutschland. 1989 gegründet, ist er die älteste Interessenvertretung der Branche. Er tritt für einen modernen und machbaren Datenschutz ein.
Ziel ist es, Themen zum Datenschutz und die Arbeit der Datenschutzbeauftragten stärker im Bewusstsein der Öffentlichkeit zu verankern. Mit Politik, Wirtschaft und den Aufsichtsbehörden wird an der Weiterentwicklung des Datenschutzes gearbeitet. Dabei versteht sich der BvD als Wegbereiter für die digitale Zukunft. Denn die zunehmende Komplexität der Kommunikationsgesellschaft erfordert einen starken Berufsverband für Datenschutzbeauftragte.